Liste teilen
herunterladen
Tipps | Trends > Tipps | Trends Vorschau Tipps | Trends Gartengestaltung

Raus aus dem Alltag. Rein ins romantische Paradies.

Gärten mit romantischen Elementen liegen voll im Trend. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man in ihnen bestens entspannen kann – egal, ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Auch die vielen Möglichkeiten der Selbstverwirklichung beim Planen machen den Reiz dieser besonderen Gartenform aus. Wie Sie Ihren Garten mit ein paar Änderungen in ein Entspannungsparadies verwandeln, verraten wir in dem folgenden Beitrag über romantische Gartengestaltung.

romantischer Garten

Der Reiz des Reizlosen

Nach einem stressigen Arbeitstag gibt es kaum etwas schöneres, als im eigenen Garten zu entspannen. Dabei hilft Ihnen vor allem eine beruhigende Gartengestaltung. Für romantische Gärten gilt dabei eigentlich nur eine Regel: Erlaubt ist, was gefällt und beim Relaxen hilft. Dennoch gibt es ein paar Gestaltungstipps, welche die entspannende Wirkung unterstützen. Gerade organische Formen und natürliche Materialien wirken beruhigender als kantige, stark symmetrische Anordnungen. Pastellige Farben sind angenehmer als knallige Muster. Und eine gesunde Mischung verschiedener Pflanzen mit unterschiedlichen Höhen und Ausprägungen lockern das Gesamtbild auf.

Natürlich schön: die richtige Pflanzenwahl

gemütliches Blumenbett

Und schon sind wir beim vielleicht wichtigsten Thema bei der Planung romantischer Gärten: den Pflanzen. Vielfältige Wuchsformen sind dabei genauso wichtig, wie unterschiedliche Größen. Stehen zu viele Stauden mit gleicher Höhe im Garten, erscheint das Gesamtbild schnell starr. Besser eignen sich in Verbindung mit den Stauden halbhohe Strauch-Pflanzen wie z.B. Schleierkraut, Storchenschnabel oder Katzenminze. Diese dürfen in Kombination ruhig etwas üppiger und auffälliger ausfallen. Schönheiten, die in keinem romantischen Garten fehlen dürfen, sind Rosen – und zwar in verschiedenen Farben und Formen. Besonders geeignet ist die englische Rose. Allerdings gilt auch bei ihrem Einsatz die Regel eine Sorte zu wählen, die sich gut in das Gesamtbild einfügt und in Form und Farbe nicht zu prägnant ist. Damit aber nicht nur einer Ihrer Sinne im Garten angesprochen wird, sollten Sie auch wohlduftende Pflanzen in Ihr Gartenkonzept integrieren. Lavendel z.B. ist nicht nur schön anzuschauen, sondern versetzt Sie mit seinem Duft auch direkt in die endlosen Lavendelfelder der Provence. Und wer wünscht sich das nicht nach einem langen Arbeitstag?

Fazit: Die richtige Blumenauswahl bei romantischen Gärten ist generell eine Wissenschaft für sich, mit der man ganze Bücher füllen könnte. Bis zu einem gewissen Grad bleibt die Wahl aber natürlich Geschmackssache.

gemütlicher Garten

Ihren kreativen Ideen sind

keine Grenzen gesetzt

Lieblingsplätze selbstgemacht

Teichgestaltung

Außerdem gibt es auch noch andere wichtige Stilmittel, die es zu beachten gilt. Steinfiguren an den richtigen Stellen eingesetzt, können dem Garten genauso eine verwunschene Aura verleihen wie verschnörkelte und bewachsene Rankgitter – und so einen märchenhaften Charakter herbeizaubern. Auch kleine Details wie Windspiele bieten neben der beruhigenden Optik angenehme Klänge zum dahinträumen.

Ein belebendes Element für den Garten kann auch Wasser in verschiedenen Anwendungen sein. Natürlich hat nicht jeder das Glück, dass ein romantischer Bach am eigenen Garten vorbeiläuft. Aber auch ein Brunnen kann mit seinem Plätschern zum Verweilen einladen und die Gedanken auf eine Reise in die Welt hinausschicken. Ebenso wird ein Teich – wenn er sich harmonisch in die Natur integriert – schnell zum romantischen Highlight in Ihrem Garten. Dabei benötigt dieser nicht einmal viel Platz. Im Gegenteil: Oft entfaltet ein Teich seine romantische Wirkung am besten, wenn er kleiner ist und etwas versteckt liegt.

Selbstverständlich gibt es neben Pflanzen, Teich, Brunnen und Blumen noch viele andere Möglichkeiten den eigenen Garten besonders romantisch zu gestalten: z.B. mit der Schöpfung eines individuellen Lieblingsplatzes zum Verweilen. Das kann eine versteckte und schön dekorierte Sitzecke oder eine nostalgische in die Natur integrierte Pergola sein. Ihren kreativen Ideen sind auch bei diesem Punkt keine Grenzen gesetzt. Und jetzt wünschen wir Ihnen gute Erholung und viel Spaß – beim Planen Ihres romantischen Gartens.

Platz zum entspannen