Liste teilen
herunterladen
Tipps | Trends > Tipps | Trends

Ratgeber Terrassenmaterialien - Welches Material ist das Richtige?

Ob eine Terrasse oder ein Sitzplatz im Garten mit Terrassendielen ausgelegt werden soll oder ob gefliest, gepflastert oder mit Kies/Splitt befüllt wird - die Entscheidung ist nicht ganz einfach. Optik und Haltbarkeit spielen dabei eine Rolle, ganz sicher aber auch die Kosten. Ganz gleich, wie man sich entscheidet, jeder Terrassenbelag hat seinen ganz eigenen Flair.

Um Ihnen Ihre Terrassenplanung zu erleichtern, finden Sie im Folgenden viele Tipps zu dem Thema.

Mit Holz, WPC, Fliesen & Co. können Sie
ganz einfach Ihre Traumterrasse zaubern.

TERRASSENBODEN AUS HOLZ

Holz ist einer der beliebtesten Beläge für den Terrassenboden. Der nachwachsende Werkstoff wirkt warm, ist wohnlich und wird meistens in Form von Dielen verlegt.
Terrassendielen gibt es in vielen verschiedenen Holzarten, wie z.B. Thermoesche und -kiefer, Lärche, Buche, Garapa, Bangkirai oder Ipe. Je nach Herkunft haben die Hölzer verschiedene Eigenschaften.

mehr Details

 

TERRASSENDIELEN AUS WPC

Terrassendielen aus WPC sind eine gute Alternative zu Holzdielen.
Sie zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus und sind auf Grund Ihrer glatten Oberfläche sehr pflegeleicht. WPC-Dielen gibt es in vielen verschiedenen Farbtönen, so dass Sie Ihren Terrassenbelag mit schon vorhandenen Elementen, wie z.B. Fassade, Fenster usw. gut abstimmen können.

mehr Details

 

PFLASTERSTEINE & FLIESEN

Pflastersteine oder Fliesen aus Keramik, Naturstein oder Beton? Die Entscheidung fällt nicht einfach. Pflastersteine zeichnen sich z.B. durch Robustheit, Farbechtheit und Langlebigkeit aus. Fliesen hingegen sind sehr pflegeleicht und ändern sich nicht in der Farbe. Die Beläge werden in vielen verschiedenen Formaten angeboten; Trend sind momentan eindeutig größere Formate.

mehr Details
 

KIES & SPLITT

Wünschen Sie sich einen kostengünstigen Terrassenbelag?
Dann schütten Sie Kies oder Splitt auf Ihre Terrasse. Es gibt die Beläge in Körnungen von ganz klein bis groß und in vielen Farben.
Trittplatten könnten in das Steinbeet eingearbeitet werden, bilden dann eine glatte Oberfläche und ermöglichen Ihnen so, Gartenmöbel zu stellen.

mehr Details