Liste teilen
herunterladen
Tipps | Trends > Tipps | Trends

Der Naturraum wird schlau: Smart Garden!

Auch im Garten setzt sich immer mehr intelligente Technik durch. Daneben wird der Trend zur bodenständigen Handarbeit und der Schaffung von Ruheoasen stärker. "Smart Garten" und der "Garten für alle Sinne" harmonieren dabei bestens miteinander.

Smart Garden

Bei der Digitalisierung im Garten reicht das Geräte-angebot vom Mähroboter über smarte Beleuchtung und Bewässerung bis zum intelligenten Blumentopf. Beim Mähroboter ist anfangs lediglich der Einsatzbe-reich abzugrenzen. Outdoor-Beleuchtungssysteme werden per Handy angesteuert. Sie schaffen ein stimmungsvolles Ambiente und schrecken als zeitlich unregelmäßiger Lichteinsatz ungebetene Gäste ab.
Automatische Bewässerungssysteme gehören in jeden modernen Garten. Hier reicht die Bandbreite an Produkten von der Bewässerung der Kübelpfl an-zen bis hin zum umfassenden Smart Garden-System. Dabei messen Sensoren die Feuchtigkeit von Rasen, Beeten und Pfl anzen, um diese jeweils punktgenau, sparsam und hocheffektiv mit Wasser zu versorgen.

 

Ein Garten für alle Sinne

Der Garten wird in unserer oftmals stressigen Welt immer mehr zur Ruheoase. Erholung und der un-mittebare Kontakt zur Natur „erden“ Gartenbesitzer im wahrsten Wortsinne.
Der Gartenteich ist dabei mehr als ein Blickfang. Als Zier-, Bade-, Pfl anzen- oder Fischteich kann er zum Zuhause für seltene Tiere und Pflanzen werden. Abends schafft Beleuchtung ein romantisches Ambiente. Nicht nur das Auge und die Ohren werden im "Garten für alle Sinne" angesprochen. Mit Pflanzen wie Schokoladenblume und Zitronenstrauch setzen Sie auch duftende Highlights. Lavendel erzeugt dazu provenzialisches Flair.