Liste teilen
herunterladen
Kreatives Begrünen von Wänden, mit Ideen aus Mauern und Zäunen einem weiteren Teil Ihres Gartens machen
42/51

Garten Ideen um Wände kreativ zu begrünen

Pflanzen wohin das Auge reicht

Mauern und Zäune sind oftmals eher Pflicht statt Kür und spielen somit bei der Gartenplanung eine untergeordnete Rolle. Sie können diese vertikalen Flächen allerdings auch gekonnt nutzen und zu einem weiteren Teil Ihres Gartens machen. Nehmen Sie Kästen oder Töpfe, die sich leicht an der Wand anbringen lassen. Oder lassen Sie Kletterpflanzen, wie beispielsweise die Clematis, von unten wachsen. Je nach Beschaffenheit der Fläche müssen Sie noch ein Rankgitter oder ähnliches anbringen. Achten Sie auf jeden Fall auf die Sonneneinstrahlung im Tagesverlauf und passen die Bepflanzung dementsprechend an.

Tipps | Tricks zu Gartengestaltung

Bei der Terrassengestaltung stellt sich im Grunde immer die Frage nach dem passenden Material. Die Vorteile von Betonplatten, die es mittlerweile in erstaunlich ansprechender Optik gibt, sind ihre Lan ...

Mehr lesen

Wir haben uns die aktuellen Trends bei der modernen Terrassengestaltung angesehen und präsentieren hier unsere Highlights. Grundsätzlich lässt sich weiterhin die starke Präsenz von Betonplatten au ...

Mehr lesen

Ihr

Profi in der Nähe

Im Umkreis suchen:

Unsere Suche findet Landschaftsgärtner in Ihrer Nähe. Ihr Fachbetrieb berät und begleitet Sie vom Kleinprojekt bis zur umfangreichen Gartengestaltung.

Im Umkreis suchen: